Die Organisation und Mitgliedschaft der AIPPI

Mitglieder der AIPPI sind natürliche und juristische Personen, welche aufgrund ihrer beruflichen oder wissenschaftlichen Tätigkeit oder Zielsetzung an der Fortentwicklung des Rechts des Geistigen Eigentums auf nationaler oder internationaler Ebene aktiven Anteil nehmen oder interessiert sind. Die Mitgliedschaft ist für Patentanwälte, interessierte Rechtsanwälte und Industrie fast selbstverständlich, erstreckt sich aber auch auf Richter und Wissenschaftler.

Angehörige von Ländern, in denen keine Landes- oder Regionalgruppe der AIPPI besteht, erwerben ihre Mitgliedschaft unmittelbar bei der internationalen Vereinigung.

Es bestehen etwa 65 Landesgruppen oder Regionalgruppen der AIPPI. In den in diesen Gruppen organisierten Ländern wird die Mitgliedschaft durch Beitritt zu den bestehenden Landes- und Regionalgruppen erworben.

Die AIPPI zählt mehr als 9000 Mitglieder aus mehr als 100 Ländern.

Die an den Kongressen tagende Generalversammlung der AIPPI, an der alle Mitglieder zur Teilnahme berechtigt sind, ist für Erlass und Änderung der Statuten zuständig.

Vertreter der Einzelmitglieder, Regional- und Landesgruppen bilden unter der Bezeichnung «Geschäftsführender Ausschuss» eine Art Parlament von rund 350 Delegierten, das Stellungnahmen und Resolutionen der AIPPI berät und verabschiedet, Richtlinien für die Geschäftsführung festlegt und das Exekutivorgan, das Bureau, wählt.

Dringende Geschäfte werden einem Präsidentenrat vorgelegt, dem alle Landes- und Regionalgruppenpräsidenten und die Ehrenmitglieder angehören.

Ein Bureau von 8 Mitgliedern leitet und überwacht die Geschäftsführung. Der Geschäftsführende Präsident als Vorsitzender des Bureaus und sein Stellvertreter, der Geschäftsführende Vizepräsident, stehen dabei drei Departementen vor.

Der Generalsekretär und sein Stellvertreter führen die Administration. Der Generalberichterstatter und sein Stellvertreter sind für die Leitung der wissenschaftlichen Bearbeitung der anhängigen Fragen zuständig, und der Generalschatzmeister und sein Stellvertreter tragen die Verantwortung für die Finanzen.

Das Generalsekretariat verfügt über einen professionellen Mitarbeiterstab.

Verschiedene Ausschüsse, insbesondere der Programmausschuss, und der General-Berichterstatter vervollständigen den Kreis gewählter leitender Organe.

Ein internationaler Präsident steht der Vereinigung jeweils für zwei Jahre, von Kongress zu Kongress, als repräsentatives Haupt vor.

Ein größerer Kreis ständiger Repräsentanten sorgt für die regelmäßige Vertretung der AIPPI bei internationalen Organisationen.